Montag, 26. Oktober 2015

Vegane Mini-Schokotartles


Für den Teig (20-24 Stück)
  • 125g Mehl
  • 1Tl Backpulver
  • 12g Margarine
  • 60g Reisdrink
  • 20g brauner Zucker

Für die Füllung (20-24 Stück)
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 75g Sojacuisin
  • 25g Reismilch
  • 30g Margarine
  • Brombeermarmelde

Für den Teig:
Alle Zutaten werden zusammen verknetet und in die Mini-Tartes-Förmchen gleichmäßig verteilt und reingedrückt.
Je dünner desto besser :-).
Der Teig kommt nun bei etwa 180°C für 7 Minuten in den Ofen (die Zeit kann je nach Tarte-Form, Backofen etc. variieren, also lieber mal ab und zu in den Backofen schauen ;-)).
Je nach Wunsch können die Böden jetzt schon aus der Form genommen werden und dann mit der Schokofüllung befüllt werden oder erst nach dem befüllen der Schokomasse.

Für die Füllung:
Zuerst schneidet man die Zartbitterschokolade in kleine Stücke. Je kleiner desto besser! Anschließend erhitzt man das Sojacuisin in einem Topf. Sobald es aufkocht, den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade mit der Margarine unterrühren.
Die Mischung wird solange verrührt, bis sich die Schokolade ganz aufgelöst hat und es eine glatte Masse ist. Danach lässt man die Schokoladenmischung etwas abkühlen (das geht meist sehr schnell) und rührt anschließend die Milch unter.

Die fertig gebackenen Böden werden nun mit Brombeermarmelade dünn bestrichen. Anschließend füllt man die Förmchen mit der Schokocreme auf und lässt alles etwa eine Stunde abkühlen.

Guten Appetit :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly