Sonntag, 8. November 2015

Burger mit Guacamole


Zutatetn (für 3 Burger):
  • 3 Buns
  • 360g Rinderfleisch (z.B. Schulter)
  • frischer Pfeffer, Salz und Paprika
  • 2 Champignons
  • Bratfett
  • etwas Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Avocado
  • 2 Tomate
  • 3 Salatblätter
  • Mayonnaise und Barbecue Sauce

Der erste Burger auf meinem Blog, ist ein Burger mit einem einfachen Rinderhackpatty und Guacamole.

Das Rezept für den Bun findet ihr unter : http://kuechenundreisestories.blogspot.com/2015/11/burger-bun.html.

Für den Patty nehme ich gerne Rindfleisch am Stück (zum Beispiel Rinderschulter oder ein andere Bratenfleisch) und dreh mir das Fleisch selbst durch den Fleischwolf.

Das fertige Hackfleisch wird nun in drei gleichgroße Portionen aufgeteilt. Die Pattys forme ich immer mit einem Patty-Former.

Zuerst bereite ich die Guacamole vor. Dazu drücke ich das Fruchtfleisch der Avocao in einer kleinen Schüssel mit einem Löffel klein. In die Avocadomasse kommt eine Tomate in sehr kleine Würfel geschnitten hinzu. Alles wird gut miteinander verdrückt und verrührt. Die Guacamole schmecke ich zum Schluss mit Pfeffer, Salz, Paprika, etwas Zitronensaft und Olivenöl ab. Manchmal mische ich noch eine kleine Knoblauchzehe hinzu.

Die Guacamole wird nun beiseite gestellt, damit sie etwas durchziehen kann. Die Burger-Bunds werden in den leicht angewärmten Ofen aufgeschnitten gelegt, damit sie warm werden. Danach werden die Pilze und eine Tomate in dünne Scheiben geschnitten.

Anschließend nehme ich eine Pfanne (schmiedeeiserne) und erhitze sie mit etwas Bratfett. Wenn das Fett richtig heiß ist, kommen die Patties in die Pfanne. Die Patties werden je nach Garwunsch braten. (Ich mag es lieber etwas blutig, also brate ich so 2-3 Minuten pro Seite).

Kurz bevor die Patties fertig sind, werden die Unterseiten der Bunds mit der Guacamole beschmiert und die Oberseiten mit Mayonnaise und Barbecue Sauce.

Dann werden die Champignons kurz zu den Patties in die Pfanne gelegt. Die Patties kommen auf die beschmierten Unterseiten und werden mit frischem Pfeffer, einer Salatscheibe, einer Tomatenscheibe und etwas gegrillten Pilzen belegt.

Zum Schluss kommt der Deckel drauf und die Burger können gegessen werden :)

Guten Appetit!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly