Sonntag, 8. November 2015

Rund ums Brot

Es geht doch nichts über frischen Brotduft, der die ganze Küche erfüllt... :-)

Grundteig für das Brot

Zutaten für das Grundrezept:
  • 500g Dinkelvolkornmehl
  • 1EL Zucker
  • 1EL Salz
  • 330ml lauwarmes Wasser
  • 1 frische Hefe oder 2 Päckchen Trockenhefe

Das Mehl gebe ich eine Schüssel. In die Mitte drücke ich mit den Fingern eine kleine Mulde und gebe Salz, Zucker und die Hefe hinein. Ein kleiner Teil des Wassers gieße ich ebenfalls in die Mulde. Anschließend verrühre ich die Mischung mit einem kleinen Löffel bis eine klebrige Masse entsteht.
Den Vorteig stelle ich für etwa 15 Minuten abgedeckt an einen warmen Ort.

Nach den 15 Minuten verknete ich das restliche Mehl mit dem Vorteig und dem restlichen Wasser zu einem glatten Teig. Je nach Mehl braucht man hier mehr oder weniger Wasser. Ist der Teig zu nass, einfach mehr Mehl nehmen, ist er zu trocken, mehr Wasser.
Wenn der Teig nicht mehr klebt, stelle ich ihn abgedeckt an einen warmen Ort für ca. 1h oder bis der Teig doppelt so groß ist.

Kurz bevor der Teig fertig gegangen ist, heize ich den Backofen auf 180-200°C vor.
Nach dem der Teig fertig gegangen ist, geknetet ich ihn nochmal kurz und forme ihn zu 1-2 Brotlaibe.
Diese backe ich dann etwa 15-25 Minuten im Backofen. Ob das Brot fertig gebacken ist, teste ich, indem ich auf die Unterseite des Brots klopfe. Klingt es hohl, ist es fertig :).

Brötchen

Die Brötchen werden bis zum 2. Mal gehen wie oben im Grundteig zubereitet. Dann wird der Teig nach dem 2. mal gehen in die gewünschten Brötchen geformt (für 500g Mehl etwa 12 Stück) und für weitere 20 Minuten gehen gelassen.
Anschließend werden sie für etwa 12 Minuten gebacken.
(Ich liebe die Brötchen frisch und warm aus dem Ofen mit Schoko-Aufstrich...)

Brot mit Thymian

  • 1/2 Grundteig
  • Eiweiß von einem Ei
  • 1 EL Wasser
  • 1-2 handvoll getrockneter Thymian, Oregano und Zitronenthymian


Für das Brot mit Thymian bereite ich den Grundteig bis zum 2. Mal gehen lassen zu.
Vor dem zweiten Mal gehen lassen füge ich 2/3 der Kräuter hinzu. Diese Kräuter knete ich in den Teig unter und lasse ihn 1h gehen (oder bis er doppelt so groß ist). Dann nehme ich das Eiweiß und verrühre es mit dem Wasser. Danach forme ich meine Brotlaibe und schmiere sie mit dem Eiweiß ein und streue die restlichen Kräuter über die Laibe.
Zum Schluss kommen sie bei 180-200 °C für 15-25 Minuten in den Backofen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly