Dienstag, 3. November 2015

Vegane Quiche

Nach einigem stöbern im Internet nach Rezepten für Quiches,ohne Milchprodukte und ohne Mürbteig, fand ich auf einigen Seiten die Idee, den Boden mit einem Hefeteig zu machen. Die Füllung ergab sich dann von ganz alleine.


Für den Teig:
  • 250g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe bzw. ein halber Würfel Hefe
  • 1/2 EL Salz
  • 1/2 EL Zucker
  • 160ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl

Für die Füllung:
  • 1 große Lauchstange
  • 2 Möhren
  • Eine Hand voll Champignons
  • 200g Räuchertofu
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 200ml Soja Cousin

1. Für den Teig wird zuerst das Mehl in eine große Schüssel gegeben. Anschließend wird eine Mulde in das Mehl gedrückt. In die Mulde kommt die Hefe, das Salz und der Zucker. Nun wird etwas Wasser in die Mulde gegossen. Die Mischung in der Mulde wird kurz mit einem Löffel verrührt. Diese Mischung wird nun für etwas 15 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort stehen gelassen. Achtung, hier sollte das Wasser weder zu warm noch zu kalt sein. Ist es zu kalt, geht die Hefe nicht richtig auf und ist es zu warm, geht die Hefe kaputt.

2. Nach den 15 Minuten wird das restliche Wasser Stück für Stück eingearbeitet. Der Teig wird so lange geknetet, bis er eine glatte, nicht klebende Masse mehr ist. Ist der Teig zu feucht, kann ruhig noch etwas mehr Mehl hin zugegeben werden. Dann wird er Teig nochmal für etwa eine Stunde zugedeckt an einen warmen Ort gestellt. (Der Teig sollte solange gehen, bis er doppelt so groß ist).

3. In der Zwischenzeit kann die Füllung zubereitet werden.
Für die Füllung wird die Knoblauchzehe und die Schalotte klein gewürfelt. Dann wird das restliche Gemüse, sowie der Tofu, wird nach Belieben klein geschnitten.

4. Zwiebeln, Knoblauch und Tofu in einer Pfanne mit ein wenig Olivenöl anbraten. Lauch und Möhren hinzufügen und umrühren. Am Ende die Pilze hinzugeben und mit frischen Kräutern sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Soja Cousine hinzufügen und kurz einköcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

5. Wenn der Teig die doppelte Größe erreicht hat, den Backofen auf 180°C vorheizen und die Quiche-Form mit Backpapier auslegen. (Das Backpapier verhindert ein mögliches festkleben der Tart an der Form). Anschließend wird der Teig darin ausgerollt. Für den Rand wird der Teig noch etwa 2-3cm nach oben gedrückt.

6. Zum Ende wird die Gemüsefüllung auf den Teigboden gegeben und das Ganze kommt für ca. 25 Minuten in den Backofen. (Bis die gewünschte Farbe erreicht ist).

Guten Appetit !!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly